Weniger Räume, dieselbe Mitarbeiterzahl

Ausgangssituation - Ein auslaufender Mietvertrag veranlasste eine kommunale Behörde zur Aufgabe einer angemieteten Fläche.

Aufgabenstellung

Eine herkömmliche Betrachtung zum Platzbedarf ergab, dass keine Bestandsfläche für die Aufnahme der betroffenen Mitarbeiter in der notwendigen Größe zur Verfügung stand. Als die Planung für den Neubau bereits in den letzen Zügen lag, erfuhr die Behörde von der Möglichkeit, mit recotech Belegungsplanungen berechnen zu können und unterzog ein gewünschtes Zielobjekt im Bestand noch einmal einer genaueren recotech-Analyse.

Ergebnisse

Mit recotech wurde zunächst ein für die alternative Unterbringung der Mitarbeiter ausgewähltes Dienst- und Verwaltungsgebäude von ca. 20.000 m2 BGF hinsichtlich der IST-Belegung visualisiert und das Optimierungspotenzial analysiert.

Im Ergebnis verschiedener Variantenberechnungen konnte eine Flächenverdichtung von über 21 % erzielt und darüber hinaus die Belegung nach den Kommunikationsbeziehungen der Teams optimiert werden. Neubaukosten in Höhe von über 2,5 Millionen Euro wurden eingespart.

Das Wichtigste in Kürze

recotech als Projekt

  • Entwicklung des Gebäudemodells auf Basis von CAD-Daten
  • Abstimmung zur Raum- und Flächennutzung und zu Vorbelegungen
  • Festlegung von Standards zu Flächenbedarfen
  • Aufbereitung und Übernahme der Flächenbedarfe zu Platzierungseinheiten (Teams), Entwicklung einer Kommunikationsmatrix
  • Darstellung der belegbaren Räume, der Ist-Belegung und des Belegungsgrades
  • Berechnung und Verdichtung/Neubelegung in Varianten (auch nach Vorgaben)

Geeignet für alle Projekte bereits ab 1.000 m2 zu planender Fläche. Für einmalige Aufgabenstellungen oder als Start in größere und komplexere Vorhaben.

recotech als Softwarelizenz

  • Lizenzierung nach Benutzern und Benutzerprofilen
  • Integrationsfähig – Anbindung an CAFM- und CAD-Systeme über Schnittstellen
  • Minutenschnelle Berechnungen – streng nach Vorgaben
  • Optimierung nach Flächenauslastung, Kompaktheit oder Kommunikationsintensitäten
  • Erstellung beliebiger Varianten – Simulation und Berechnung auf Mausklick
  • Visualisierung aller Ergebnisse
  • Ampelfunktion, Analysen und Reports zur Belegung und Auslastung

Geeignet für mittlere bis große und komplexe Immobilienbestände und ständig wiederkehrende Aufgabenstellungen auf bestehender Datenbasis.

Technische Voraussetzungen

recotech wurde mit modernsten Microsoft Technologien entwickelt und stellt damit größtmögliche Kompatibilität und eine flexible Einbindung in Ihre bestehende IT-Landschaft sicher. Zur Virtualisierung werden die Terminalserver sowohl von Microsoft als auch Citrix unterstützt. Als Datenbankserver können der MS SQL Server oder der Oracle Workgroup Server angebunden werden. Mit seiner serviceorientierten Architektur (SOA) und den offenen Standards bietet recotech optimalen Investitionsschutz. Über die recotech eigene Integrationsplattform rData lassen sich sowohl vorgelagerte Anwendungen wie z.B. CAFM- und CAD-Lösungen mit ihren Daten u.a. zur Gebäudegeometrie, zu Mitarbeitern, Arbeitsplätzen und Platzbedarfen einfach anbinden als auch jederzeit Daten aus ERP-Systemen oder Excel anwenderfreundlich und komfortabel importieren. So verringert recotech weiter Ihren Arbeitsaufwand und ermöglicht Ihnen darüber hinaus ein sicheres und effizientes Arbeiten mit einheitlichen Daten.


Wir sind für Sie da!

+49 (0)30 120 850 990

E-Mail

Events